Wasser - Lebensmittel Nummer Eins

SanitärZum Leben braucht ein Mensch täglich etwa 2,5 Liter Wasser. Für unsere Sauberkeit und Hygiene verwenden wir allerdings viel mehr Wasser. In den letzten 100 Jahren ist der Wasserverbrauch von durchschnittlich täglich 20 Litern auf 140 Liter pro Person gestiegen.

Das Bad - eine Oase zur Erholung
Die privatesten Quadratmeter unseres Lebens heißen Badezimmer. Nirgends sind wir uns selbst näher als zwischen Waschtisch und Badewanne, nirgends verspüren wir ein größeres Verlangen nach Wärme und Geborgenheit. Und doch galt das Badezimmer vor gar nicht allzu langer Zeit noch als Nutzraum zur Körperpflege. Aber es ist eben nicht nur zum Waschen da! Jedenfalls nicht nur.

In der heutigen Zeit hat sich dieses Bild deutlich gewandelt, und das Badezimmer wird immer mehr in den Wohnbereich integriert, und dessen Wertigkeit ist enorm gestiegen. Das Bad gilt als Ort der Erholung und Entspannung, wo man die ruhigen Minuten des Tages genießt.

Auch in Sachen Badezimmergröße hat sich vieles geändert, schaute man früher, dass gerade eine Badewanne, ein Waschbecken und eventuell eine Toilette Platz fanden, wirken die Badezimmer der heutigen Zeit oftmals geradezu überdimensioniert und verspielt.

Oft genügen aber schon die kleinen Dinge, um den Badalltag komfortabler und schöner zu gestalten – sei es ein schöner Glashalter, ein Duschablagekorb, ein Papierhalter oder eine praktische Utensilienschale.

Aber wir alle stellen auch hohe Qualitätsansprüche an unser Trinkwasser. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden muss der kompetente Fachmann immer auf dem neuesten Stand der Technik sein. Neben der Gestaltung ihres Bades informieren wir Sie also auch über Einsparungsmaßnahmen wie z.B. Regenwassernutzung, wasser-sparende Armaturen usw.

Bernhard Junge - Qualität durch Kompetenz